Tourismusstrategie vorgestellt

Umweltministerium will Namibia zum Afrika-Tourismusziel Nr.1 entwickeln

Von Frank Steffen, Windhoek

Gestern trafen sich die Vertreter von Organisationen aus dem Tourismussektor mit dem Umweltminister Pohamba Shifeta und seinem Gefolge, um das langersehnte Strategiedokument zur Förderung des Wachstums und der Investitionen in diesem Sektor, vorzustellen.

360 Grad Rundum-Sicht beim Essen

In Windhoek gibt es wieder einmal ein neues Restaurant: Im NIMMS (National Independence Memorial Museum Restaurant) hat man wahrscheinlich die beste Aussicht über der Stadt, während man sein Essen genießt. Das Restaurant liegt in der vierten Etage des Unabhängigkeits-Museums mitten im Stadtzentrum. Serviert wird traditionelles Owambo-Essen, Lieblingsgerichte der Namibier wie T-Bone-Steaks und europäische Küche. Die Bar bietet eine große Auswahl an Wein, Bier, Cocktails und anderen Getränken.

Für qualifizierte Touristenführer

In der vergangenen Woche kamen Vertreter der Vereinigung der Reiseleiter von Südafrika (Field Guides Association of Southern Africa, FGASA) und der Vereinigung der Reiseveranstalter von Namibia (Tour and Safari Association on Namibia, TASA) für einen Austausch zusammen. Schwerpunkt der Gespräche war vor allem die Ausbildung zu qualifizierten Touristenführern. Mit ihren Erfahrungen bietet FGASA Bildungsmöglichkeiten zur Förderung des Erhalts und Rehabilitation des kulturellen und natürlichen Erbes des südlichen Afrikas. Dabei kommen Trainingsprogramme mit hohem Standard zum Einsatz.

Freiwillige bei Anti-Kakteen-Aktion

Windhoek (ws) - Auf Initiative von Gunhild Voigts rief die Gesellschaft für Umwelt- und Naturschutz NEWS (Namibia Environmental & Wildlife Society) zu einer Kakteen-Säuberungsaktion in Windhoek auf. Diese hat am Samstag, dem 24. September, stattgefunden. Insgesamt haben 52 Freiwillige an der Aktion teilgenommen und konnten einen Großteil der unerwünschten Sukkulenten beseitigen, die seit Jahren den Aloe Trail auf den Hügeln zwischen der Hauptstadt und Klein Windhoek überwuchern.

Rekordmonat August

Namibia als Reiseland wieder voll im Trend

Windhoek (ws) – Mit einer durchschnittlichen Bettenauslastung in namibischen Unterkünften von 71,7 Prozent, konnte der namibische Gastgewerbeverband (HAN) für den Monat August einen Rekord verzeichnen. Dies sei laut HAN-Geschäftsführerin Gitta Paetzold die höchste Belegungsrate innerhalb der vergangenen zehn Jahre.

Naturschutzangelegenheiten mehrfach im Fokus

Im Monat September konzentriert sich die Aufmerksamkeit der nationalen und der internationalen Öffentlichkeit einmal mehr auf Naturschutzangelegenheiten und damit auch auf die Jagd und ganz besonders die Trophäenjagd als wichtigen Bestandteil der namibischen Naturschutzstrategie. Mit dem World Conservation Congress des IUCN in Hawaii sowie der 17. Cites CoP in Johannesburg haben im September 2016 die beiden weltweit wohl bedeutendsten Naturschutzkongresse statt und in Windhoek wurde vom 12. bis zum 16. September ein Internationales Wildlife Ranching Symposium abgehalten.

Livingstones Namenszug in einem Baobab-Baum wiederentdeckt (Teil 1/2)

Vor 165 Jahren erreichte der berühmte Afrika-Forscher und Missionar Dr. David Livingstone erstmals das Gebiet am Linyanti im heutigen Namibia und gravierte seinen Namen in den Stamm eines uralten Baobabs. Vor kurzem hat die Autorin sich auf den Weg gemacht und diesen Namenszug wiederentdeckt.

NTY auf Zielgeraden im zentralen Norden

Windhoek (ste) - Der Wettbewerb zur Kür der namibischen Stadt des Jahres 2017 gewinnt in dieser Woche an Wichtigkeit im zentralen Norden, da Leser nur noch bis Freitag ihre Wahl für ihre Favoritenstadt aus dieser Region abgeben können. Einfach „Town“ gefolgt von dem Namen der Lieblingsstadt - Grootfontein, Tsumeb, Otjiwarongo, Okahandja, Outjo, Okakarara, Otavi, Gobabis oder Khorixas - als SMS-Botschaft an die Nummer 51500 verschicken. Als Teilnehmer kann man dabei mit etwas Glück noch 1000 N$ gewinnen.

Der Kunde ist König – ein Service der besonderen Klasse

Mitten im Herzen Swakopmunds gelegen, hat sich Namib i als ältestes Informationsbüro Namibias zu einer beliebten Anlaufstelle für die Besucher der Stadt entwickelt. Selbst gegen die kontinuierlich wachsende Konkurrenz von Reise- und Buchungsanbietern, vor allem auch im Internet, konnte sich das 1979 gegründete Unternehmen bis heute durchsetzen.

Pages

Terms And Conditions

Namibia Town of the Year Competition

Definition of Town: Namibia Town of the Year

Towns classified as Municipalities and Town Councils are invited to participate. Upon confirmation of invitation to participate these towns then enter the competition for Namibia Town of the Year.

Village councils are not included.

Competition dates for regional/group finals are as follows:

• 26th July – 05th August 2016 – Southern Area

Winner Announcement Date: Monday, 08th August 2016