Aus Liebe zum Geier

Alphanumerische Tags wurden 2006 eingeführt, um die Identifizierung der Geier zu erleichtern. Der Anhänger wird am Flügel des Geier-Küken befestigt. Foto: Willie Olivier

Aus Liebe zum Geier

01 October 2018 | Tourism

Der Lappen-Geier ist Afrikas größter und beeindruckenster Raubvogel und wird in weiten Teilen seines Verbreitungsgebiets auch als Königsgeier bezeichnet.
In den Achtziger-Jahren weckten diese Vögel auch die Aufmerksamkeit des Naturschutzbeamten Peter Bridgeford und seiner Frau Marilyn. Die erste Chance Geierküken zu beringen erhielt Bridgeford Mitte der 80er Jahre, nachdem er in den Namib-Naukluft-Park versetzt wurde, der die größte Population an Lappen-Geier aufweist.
Im Laufe der Jahre wuchs die Zahl der Helfer und das Geierberingungs-Projekt erhielt finanzielle Unterstützung. Die namibische Vulture Study Group wurde gegründet und 2005 in Vultures Namibia umbenannt.
Die Beringungen finden immer Anfang Oktober statt, wenn die Küken schon etwas an Größe gewonnen haben, aber noch nicht fliegen können. Seit 2006 werden leuchtend gelbe Anhänger mit alphanumerischen Zeichen am Flügel des Kükens befestigt. Zusätzlich werden Ausmessungen und Gewicht des Kükens aufgezeichnet. Sämtliche Daten werden dem südafrikanischen Institut für Tierdemografie (SAFRING) an der Universität in Kapstadt übermittelt, das seit 1948 eine Datenbank führt.
Seitdem das Geierringprojekt 2003 auf Farmen ausgeweitet wurde, verbessert sich das Verständnis für die wichtige Rolle der Geier in der Ökologie sowie die Auswirkungen des willkürlichen Gebrauchs von Giften auf die Geierpopulationen Namibias.
Sollten Sie einen markierten Lappengeier sehen, senden Sie bitte eine E-Mail an Peter Bridgeford unter [email protected] und geben Sie die Tag-Nummer sowie das Datum und den Ort an oder rufen Sie ihn unter +264 81 260-7375 an.

Sonstige Nachrichten

Conserving The Giraffe Through Tourism...

2 weeks ago - 01 October 2018 | Tourism

Le Roux van SchalkwykSqueezed on the back of a Land Cruiser with six other people, our eyes are fixed on a giraffe staring back at...

Giraffenschutz durch Tourismus

2 weeks ago - 01 October 2018 | Tourism

Mit einem dumpfen Laut trifft ein Betäubungspfeil eine Giraffe. Aufmerksam wird sie von kleiner Gruppe Naturschützer beobachtet, während sie nahezu ungläubig auf diesen Schuss reagiert....

Das Überleben der wüstenangepassten Nashörner...

2 weeks ago - 01 October 2018 | Tourism

Es ist unerlässlich, unsere natürlichen Ressourcen zu schützen, nicht nur, weil der Tourismus eines der wichtigsten wirtschaftlichen Standbeine Namibias ist, sondern auch, damit sie den...

Keeping the desert-adapted rhinos safe...

2 weeks ago - 01 October 2018 | Tourism

Le Roux van SchalkwykIt is no secret that it is imperative for Namibia to safeguard its natural resources, not only because tourism is turning into...

Im Einklang mit Löwen leben...

2 weeks ago - 01 October 2018 | Tourism

Von Nina Cerezo Sie sind eins mit der Farbe ihrer Umgebung: Wenn die Wüstenlöwen durch die weiten Sandflächen und Gesteinformationen in der Kunene-Region ziehen, dann...

For the love of vultures

2 weeks ago - 01 October 2018 | Tourism

Willie OliverThe Lappet-faced Vulture, Africa’s largest and most impressive bird of prey, is aptly referred to as the King Vulture over much of its range....

The Real Boss of Africa

2 weeks ago - 01 October 2018 | Tourism

From its animal order Proboscidea through to the family of Elephantidae, it remains the only survivor of the Proboscidea, which in prehistoric times included the...

Wappenpflanze und Heilerin

2 weeks ago - 01 October 2018 | Tourism

Aloen sind eine Pflanzengattung aus der Unterfamilie der Affodill-Gewächse (Asphodeloideae), die wiederum zu einer Unterfamilie der Grasbaumgewächse (Xanthorrhoeaceae) zählen. Zur Gattung gehören über 500 Arten,...

Faszinierendes Namibia

2 weeks ago - 01 October 2018 | Tourism

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Fauna und Flora zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...

Load More