Das Überleben der wüstenangepassten Nashörner gewährleisten

Ranger monitoring. Photo: Save the Rhino Trust

Das Überleben der wüstenangepassten Nashörner gewährleisten

01 October 2018 | Tourism

Es ist unerlässlich, unsere natürlichen Ressourcen zu schützen, nicht nur, weil der Tourismus eines der wichtigsten wirtschaftlichen Standbeine Namibias ist, sondern auch, damit sie den nächsten Generationen erhalten bleiben. Doch sind einige unserer natürlichen Ressourcen in großer Gefahr. Laut Statistik werden in Afrika jeden Tag fast drei Nashörner illegal getötet. Während der illegale Handel mit Nashorn einen lukrativen Schwarzmarkt in Asien beflügelt, ist die Situation in Afrika kritisch geworden. Es wird geschätzt, dass Nashörner innerhalb des nächsten Jahrzehnts ausgestorben sein könnten, wenn im derzeitigen Tempo weiter gewildert wird.

In Namibia gibt es eine gemeinnützige Organisation, die wüstenangepassten Spitzmaulnashörner schützt. Der Save the Rhino Trust (SRT) wurde 1982 gegründet um diese spezielle Population im Nordwesten Namibias (Kunene-Region) vor dem Aussterben zu bewahren.

Eine der Hauptaufgaben von SRT ist es, den gesamten Kunene-Bereich konsequent zu überwachen, was keineswegs einfach ist. Auf einer Fläche von 25 000 km² ohne Nationalparkstatus, Zäune und Kontrolle darüber, wer sich in dem Gelände befindet, ist es eine gewaltige Herausforderung. Dazu kommt, dass ein Großteil schwer zugänglich ist. Um dieses Gebiet zu überwachen, setzt SRT einheimische Fährtenleser ein, die die Umgebung kennen. Täglich legen sie bis zu 45 Kilometer zu Fuß zurück. Nachts schlafen sie im Freien, nur um am nächsten Tag weiter zu patrouillieren. Die Anwesenheit dieser unermüdlichen Fährtenleser ist entscheidend für das Überleben des Spitzmaulnashorns. Ihre Bemühungen haben sich gelohnt, und seit 2013 konnte die Wilderei im Einsatzgebiet von SRT um 80% reduziert werden.

Sonstige Nachrichten

Namibias Küste mal anders –...

4 weeks ago - 12 November 2018 | Tourism

Barbara WayrauchWas kaum einer weiß: hunderttausende Seevögel tummeln sich an der namibischen Küste. Besonders viele sind es in und um die Buchten von Walvis Bay...

Meeresbewohner aus der Nähe erleben

4 weeks ago - 12 November 2018 | Tourism

Wer zum ersten Mal Walvis Bay besucht, sollte auf keinen Fall versäumen, eine Bootstour im Hafen der Küstenstadt zu buchen. Es handelt sich dabei um...

Exploring Namibia’s Diamond Area

1 month - 12 November 2018 | Tourism

Oranjemund and Lüderitz might be less visited by tourists than the coastal town of Swakopmund, but both towns along the southern coast offer loads of...

The day the amateurs went...

1 month - 12 November 2018 | Tourism

Tanja Bause Last year in December we - a bunch of friends - drove down to the coast again, something we do every year. But...

Dolphin cruise: Experiencing marine life...

1 month - 12 November 2018 | Tourism

Erwin LeuschnerThe day starts early, way too early for many. A small group of eager tourists wearing windbreakers are huddled together on the small jetty...

TEN THINGS TO DO THIS...

1 month - 12 November 2018 | Tourism

Willie Olivier The summer holidays are just about here and it is becoming time to start planning how you can make the most out of...

Die Skelettküste - ein Ort,...

1 month - 12 November 2018 | Tourism

Nicht umsonst trägt der nördliche Küstenstreifen Namibias den Namen Skelettküste. Während auf der einen Seite der kalte Atlantik den großen Fischreichtum nährt, birgt er auf...

Olifantsrus - The hidden gem...

1 month - 12 November 2018 | Tourism

Le Roux van Schalkwyk Probably one of the most frequently asked questions during this time of year is: “Where will you spend your summer holidays?”...

Trips along the Coast

1 month - 27 October 2018 | Tourism

Goanikontes: Am oasis in the desert Drive through the outer-worldly Moon Landscape and visit Goanikontes Oasis for a delicious lunch. Situated in the Swakop...

Load More