24 Mai 2021 | Tourism

Erongo

Vulkan-Ruine auf dem Weg zur Küste

Das mächtige Erongo-Gebirge, ein Überbleibsel eines riesigen Vulkans, der vor ca 135 Millionen Jahren aktiv war, liegt zwischen den Orten Usakos, Karibib und Omaruru in der gleichnamigen Erongo-Region.

Von Nicole Grünert


Der Erongo gehört landschaftlich sicherlich zu den faszinierendsten Gegenden Namibias. Dies liegt vor allem an den spektakulären Verwitterungsformen, die besonders im Granitring des Gebirges auftreten. Am besten erhalten ist der Erongo-Granit im Südwesten (Ameib), als auch Nordwesten (Ai-Aiba und Omandumba) der großen Vulkan-Ruine.
Die wohl extremste Form der Granitverwitterung ist der sogenannte Kernsprung. Dabei entstehen Granit-Kugeln, die so aussehen, als wären sie wie durch einen Hammerschlag in zwei Teile zersprungen. Kernsprünge entstehen, wenn durch hohe Sonneneinstrahlung aufgeheizte Granit-Kugeln plötzlich durch heftige Regenfälle schlagartig abgekühlt werden. Die daraus resultierende, plötzliche Kontraktion des Kornverbandes, die unterschiedliche Spannungszustände im Gestein hervorruft, kann zur Folge haben, dass ein massiver Granit-Block in Senkundenschnelle auseinander springt.
Bei Bull’s Party auf Ameib scheint es, als wären unzählige Granit-Kugeln in der Landschaft verstreut worden. Diese unterschiedlich großen Gesteinsblöcke wurden durch Temperaturverwitterung zugerundet. Dabei heizt die Sonneneinstrahlung die Granitoberfläche stark auf, wobei dunkle Gesteinskomponenten mehr Wärme absorbieren und sich daher stärker ausdehnen als helle Mineralbestandteile. Durch den für aride Klimagebiete typischen, starken Temperatursturz in den Nachtstunden, kühlen die Mineralkörner wieder ab, was zu einem Zusammenziehen des Kornverbandes führt. Als Folge lösen sich einzelne Partikel aus der Gesteinsoberfläche. Durch diesen Vorgang verlieren die Granit-Blöcke nicht nur an Größe, sondern werden längs ihrer Kanten immer mehr zugerundet. Dadurch entstehen die für Granite typischen rundlichen Kugeln, welche als Wollsackbildungen bezeichnet werden und wie wirr verstreute riesige Bälle die Landschaft gestalten.
Auch der Wind kann einen starken Verwitterunseffekt ausüben und harte Granitfelsen in bizarre Skulpturen umgestalten. Starke Winde können eine beachtliche Menge Sand mit sich führen, die wenn sie auf Gestein treffen, wie ein Sandstrahlgebläse wirken. Eine spektakuläre Felssäule, die durch diesen Prozess der Korrision geformt wurde, ist auf Omandumba zu bestaunen.

Nicht nur die unterschiedlichsten Verwitterungsformen sind charakteristisch für den Erongo-Granit, auch alle bekannten Mineral-Fundstellen sind an diese Gesteinsart gebunden. Doch dazu mehr in einem weiteren Bericht.

Gleiche Nachricht

 

Geschichten und Sagen vom Firmament

1 day - 22 September 2021 | Tourism

Das Sternbild des Wolfes (Lupus) ist einer der 48 Sternbilder, das bereits in der Antike von Ptolemäus beschrieben wurde. Den Namen Wolf trägt das Sternbild,...

BEAUTIFUL NAMIBIA – BEAUTIFUL FOOD

1 week ago - 10 September 2021 | Tourism

Potatoes with bacon (serves 4)900 g potatoes50 - 200 g diced bacon2 tablespoons melted butter1 teaspoon eac150 g cheddar cheese 50 g chopped spring onionCut...

Tourism Organisations of Namibias

2 weeks ago - 09 September 2021 | Tourism

Established in 2001The task of NTB is promotion of Namibian tourism and travel to and within Namibia. Implementing measures to ensure that tourist facilities and...

Facts about Namibia

2 weeks ago - 08 September 2021 | Tourism

Zwischen dem Etosha-Nationalpark im Norden bis hin nach Usakos im Süden erstreckt sich das nahezu unberührte Damaraland. Doch die verlassene Gegend trügt, denn die Schotterwüste...

Ausflug in die Urzeit

1 month - 26 Juli 2021 | Tourism

Beeindruckendes Relikt aus der Urzeit Eine Zeitreise von mehreren Millionen von Jahren kann man knapp 30 Kilometer westlich von Khorixas unternehmen. Nur 500 Meter nördlich...

Etendeka – mit der Natur im Einklang

1 month - 26 Juli 2021 | Tourism

Ein unvergessliches Erlebnis ist eine geführte Wanderung an den Ausläufen des Grootberg-Massivs östlich von Plamwag. Die dreitägige Wanderung wird von der Etendeka Lodge Company und...

Dominant Land Rover Defender

1 month - 26 Juli 2021 | Tourism

Powerful, capable, comfortable Luxury and shiny fittings accessorise a hard-bodied warrior bred to break through barriers.Augetto Graig When Land Rover says that the Defender is...

Faszinierendes Namibia

1 month - 26 Juli 2021 | Tourism

Weite Landschaften, verschiedene Volksgruppen und eine faszinierende Flora und Fauna zeichnen Namibia aus. Gerne können Sie Ihre schönsten und interessantesten Eindrücke, die mit der Kamera...

The essential ingredient of a guest farm is “Gemütlichkeit”...

2 months ago - 28 Juni 2021 | Tourism

The land of sunny skies offers a variety of landscapes and unbelievable vistas, wooing its visitors with its unique fauna and flora. This unparalleled environment...

Focusing on sustainable wildlife Management

2 months ago - 28 Juni 2021 | Tourism

By Steffi Balzar, Windhoek The Sustainable Wildlife Management (SWM) programme launched the “Support to the Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Area for Sustainable Wildlife Management Project...